madat GmbH


Projektbeispiele

Wir haben Projekte in vielen Bereiche realisiert.
Die Bereichsvielfalt ergibt sich aus den unterschiedlichsten Kundenanfragen.
Im Folgenden stellen wir Ihnen einige typische Projekte vor.
Aufgrund von Geheimhaltungsvereinbahrungen gehen wir in den Beschreibungen nicht ins Detail. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Klicken Sie auf die Bilder
um sie zu vergrößern.
 

Bestückautomaten für Steckverbinder


Stiftsetzautomat:
Im Bild rechts zeigen wir einen Stiftsetzautomaten, der vier gedrehte Stifttypen in Kunststoffträgerstreifen einsetzt. Stifte und Kunststoffträger werden als Schüttgut zugeführt. Bei jedem Einsetzvorgang wird die Setztiefe kontrolliert.
Die Maschine benötigt für einen Stift 0,8 sec.
Ferner ist eine Abschneideeinheit integriert, die die Kunststoffträger auf eine frei programmierbare Länge abschneidet. Anschließend werden die Fertigteile sortiert in Kunststofftüten abgezählt.
Meist bauen wir bei unseren Automaten eine Kunststoffhaube aus Makrolon als Personenschutz. Diese wird bei Servicearbeiten geöffnet und der ganze Maschinenraum ist gut zugänglich.
Maschinengestelle fertigen wir aus Stahl oder aus Aluminiumprofilsystemen.
 
Wir haben auch Bestückautomaten realisiert, bei dem die Kontakte vom Band vereinzelt und gesetzt werden.  
 
Stiftsetzautomat
Stiftsetzautomat
 
 

Widerstandsschweißen


Widerstandsschweißvorrichtung 1:
Die Maschine verschweißt im Punktschweißverfahren ein Federkontaktblech mit dem Blech eines Steckergehäuses
(zur EMV Verbesserung). Die Bleche werden manuell auf einen Schlitten gesetzt, welcher dann von der Maschine auf die verschiedenen Schweißpositionen gefahren wird.
Die Steuerung erfolgt per SPS (Siemens S7) und erlaubt verschiedene Formate von Blechen.
 
 
Widerstandsschweißvorrichtung 2:
In diesem Handarbeitsplatz werden Reedkontakte verschweißt.
Die Anordnung erlaubt vier Arbeitsplätze mit einem Schweißgerät zu versorgen.
Neben dem Schweißstrom wird der Setzweg der Elektroden gemessen.
Schlechtteile können erst nach dem Quittieren entnommen werden.
 
Widerstandsschweißvorrichtung1
Widerstandsschweißvorrichtung 1
 
Widerstandsschweißvorrichtung2
Widerstandsschweißvorrichtung 2
 
 

Einpreßtechnik


Einpreßwerkzeug:
Mit diesem Einpreßwerkzeug werden hochpolige Steckverbinder in eine Leiterplatte eingepresst.
Diese Technologie ersetzt unter anderem das Einlöten.
Der Einpresskamm ist drahterodiert. Das Einpreßwerkzeug ist in eine Maschine integriert, welche während des Einpreßsvorgangs die Kraft und den Weg misst.
 
 
Pneumatische Presse:
Die Presse dient zum Einpressen von Steckerleisten in Leiterplatten. Das Protal gewährleistet einen parallelen Einpreßvorgang. Das Einpreßwerkzeug ist so gestaltet, dass die überschüssige Kraft nicht auf die Leiterplatte wirkt. Die Presse wird pneumatisch angetrieben und ist in China im Einsatz.
Des weiteren weisen wir hier auf unser Sicherheitskonzept hin. Sobald der Schlitten offen ist, ist der Presshub verriegelt. Bei geschlossener Presse ist der Eingriff nicht möglich.
Durch den Schlitten ist die Zugänglichkeit zum manuellen Einlegen der Bauteile hervorragend.
 
 
Elektromechanische Presse:
Eingepresst wird ein Filter in einen Olbehälter. Während des ganzen Einpressvorgang wird die Kraft und der Weg gemessen. Die Meßwerte werden gespeichert und in einem Kraft-Weg-Diagramm grafisch angezeigt. Sobald die Meßkurve programmierbare Grenzwerte übersteigt, wird ein Fehler gemeldet und das Bauteil kann nur noch mit Schlüsselschalter entnommen werden.
Zu sehen ist wieder die Portalbauweise mit Schlitten für das Unterwerkzeug.
Aufgrund des begrenzten Einbauraums beim Kunden haben wir den Handarbeitsplatz sehr schmal gestaltet.
 
 
Einpreßwerkzeug
Einpreßwerkzeug
 
Pneumatische Presse
Pneumatische Presse
 
Elektromechanische Presse
Elektromechanische Presse
 
 

Werkstückträgersysteme


Fertigungslinie für Flüssigkeitsbehälter
Unser bisher größtes Projekt ist diese Fertigungslinie.
Die Werkstückträger durchlaufen die Bearbeitungsstationen. Auf jedem Werkstückträger ist ein Schreib-Lese-Chip integriert. Dieser speichert den Bearbeitungszustand des Werkstücks.
Die Bearbeitungsstationen lesen den Dateninhalt des Chips und steuern dementsprechend die Bearbeitung. Nach der Bearbeitung wird der Chip beschrieben.
Die zentrale SPS (S7 von Siemens) kommuniziert via Bussystem mit den Bearbeitungsstationen.
Ein Sechs-Achs-Roboter montiert und entnimmt die Fertigteile.
Der gesamte Gefahrenbereich ist mit einem Schutzzaun umgeben.
 
Wir haben auch ein Projekt mit kleinen Werkstückträgern
(l*b*h: 80mm*50mm*30mm) realisiert.  
 
Fertigungslinie
Fertigungslinie
 
 

Dosiersysteme


Volumetrische Dosierpumpe
Für ein Projekt haben wir eine volumetrische Dosierpumpe entwickelt und in eine Werkstückträgeranlage integriert. Diese fördert immer das gleiche Volumen an Klebstoff. Somit ist die Fördermenge unabhängig von
der Viskosität,
der Temperatur,
und der Zeit.
In diesem Fall war es ein lichthärtender Klebstoff der Fa. Delo.
Im Downloadbereich ist eine technische Spezifikation zum herunterladen.
 
Für einen Kunden haben wir Projekte für das Auftragen von Dosierraupen konzipiert.  
 
Volumetrische Dosierpumpe
Volumetrische Dosierpumpe
 
 
 

© 2006 by madat GmbH http://www.madat.de